Interviews

Interviews

Interviewer: Jan

1. Moin Mockel! Alles klar im Kadath-Lager?

Hi Jan! Also "alles klar" kann man im moment wirklich nicht sagen. KADATH stehen wirklich am Abgrund. Unser Drummer ERLING hat aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr die Zeit, um seine Energie in die Band zu investieren, so dass ein Grossteil der Proben sowie die meisten Gigs abgesagt werden mussten und müssen! Wir suchen schon seit Monaten einen neuen Drummer, werden aber nicht fündig, was die Stimmung nicht sonderlich hebt.

2. Erzähl doch erstmal, was seit dem Release der "Cruel"-Scheibe so bei euch los war bzw. warum ihr so lange für das neue Album gebraucht habt.

Nach unserem offiziellen Debut "CRUEL" auf Teutonic Existence Recs.gings erst mal gut los. Die Resonanzen waren durchweg gut und wir haben relativ viel und gut live unser Material an den Mann gebracht, doch stoppte uns 1999 mein Privatleben (marcus/guitar). Ich hatte sehr viel Stress durch Scheidung und dem ganzen Scheiss, der dazu gehört (Kohle, meine Tochter, die bei mir blieb, mein Job und die ganze gerichtliche Kacke, die so anfiel). Also blieb das Songwriting auf der Strecke und wir haben uns aufs Proben und Livegeschehen beschrenken müssen.2000 dann haben wir einen neuen Gitarristen bekommen: Gesuz (ex-Mental Abberation), ein langjähriger Freund der Band. Nach einiger Zeit des Anlehrnens und bis dahin nur 3 (!) neuen Stücken von mir, entschied ich mich erst mal dazu, die Band zu verlassen und mein Leben erst mal wieder neu zu kramen, so dass die anderen 3 songs auf dem Nachfolger "CHASING THE DEVIL" von Gesuz kamen.

3. Die neue CD "Chasing The Devil" ist ja auch wieder ganz amtlich geworden, nur leider mit 6 Songs und einem Outro etwas mager bestückt. War kein weiteres Material vorhanden? Wie sind bisher die Resonanzen?

"CHASING THE DEVIL" hat bis dato gute Resonanzen bekommen und der Verkauf läuft auch nicht schlecht. Doch mit unseren neuen Problemen können wir schon wieder keine Tour machen oder ausgiebig live spielen. SHIT HAPPENS!!

Wir waren bis jetzt auf dem FUCK THE COMMERCE 5, werden auf den MORBIDEN FESTSPIELEN dabei sein und noch ein paar Einzelgigs spielen. Ausserdem werden wir im Oktober unsere Freunde BEHEADED besuchen und mit ihnen ein Festival in Malta geben, danach ist erst mal Schluss - es sei denn, wir bekommen doch noch nen Drummer, da Erling uns nach Malta verlässt!

4. Ich finde, die neuen Songs klingen irgendwie "kompakter" und "eingängiger" als auf dem Vorgänger, auch wenn man den typischen Kadath-Stil noch eindeutig raushören kann. Wie würdest du den Unterschied zum Vorgänger beschreiben?

Die neuen Stücke sind doch stark von Veränderungen geprägt. Erstens das Gesuz und ich die Stücke gemacht haben, und nicht nur ausschliesslich ich, und zum zweiten, dass er das Album unter einem anderen Produzenten allein eingespielt hat, da ich zu diesem Zeitpunkt noch weg war von der Band.

5. Den Sound finde ich auch gut gelungen - roh und druckvoll. Wieso seid ihr nicht wieder ins Stage One Studio gegangen?

Der Sound ist wirklich gelungen auf "CHASING THE DEVIL", wobei ich persöhnlich finde, dass er auf der "CRUEL" vieleicht ein wenig schwächer war, dafür aber durchweg gleich blieb, was wohl an der Erfahrung von Andy Claassen /ex HOLY MOSES lag. Es war eigentlich auch geplant, dass die Jungs wieder ins STAGE ONE STUDIO gehen, doch ist der Termin wegen Missverständnissen geplatzt und ein neuer Termin hätte zu lange gedauert, so dass sie sich für ein anderes Studio entschieden.

6. Worum gehts in den Texten? (anhand von "The Devil Of Rostov" würde ich immer noch auf die Massenmörder-Thematik tippen?!)

Das ganze Album unterliegt einem Konzept und geht ausschliesslich um den russischen Serienkiller CHIKATILO, der in seiner langen Zeit als Mörder 53 Menschen killte. Für die Texte ist unser Bassist Marc verantwortlich, der Sience Fiction und Berichte über Massenmörder und Serienkiller nur so verschlingt. Hab echt Bedenken bei dem Freak, dass er nicht irgendwann selbst mal auf der Titelseite der Bildzeitung landet : )! Da es schon eine Menge Bands gibt, die sich an diesem Thema bediehnen, beschloss Marc CHIKATILO zu umschreiben, da all die anderen Bands immer nur die bekannteren Ami-Killer wie DAHMER , BUNDY u.s.w zur Thematik hatten.

7. Ich denke mal, dass "Chasing The Devil" auch live promotet werden soll. Habt ihr vielleicht schon Tourpläne, oder werden sich eure Live-Aktivitäten weiterhin auf Wochenend-Gigs u.ä. beschränken?

Unsere momentane Situation habe ich ja schon zu Genüge beschrieben, so dass wir im Moment froh sind, wenn wir hier und da noch zocken können.

8. Wie war für euch der diesjährige Fuck The Commerce-Gig und was hälst du von solchen grösseren Veranstaltungen?

Das FTC 5 war geil für uns und vor allem für mich, da es das erste Konzert nach fast zwei Jahren für mich war. Es ist immer geil, wenn man auf solchen grösseren Sachen alte Bekannte und Bands trifft, mit denen man saufen und feiern kann! Wie ein Klassentreffen von Geisteskranken! Einfach genial! Gruss an die komplette Deathmetal-Szene! Prost!

9. Wie seid ihr an den Deal mit Cudgel gekommen?

Jens und Besen, die CUDGEL ins Leben gerufen haben und auch das FTC organisieren, sind langjährige Freunde der Band und wohl auch Fans (fahren manchmal mal eben 1000 (!) Kilometer um uns ne Std. live zu sehen)[thanx a lot guys, you rule!]. Sie haben uns schon viele Gigs im Osten unseres Landes besorgt und waren schon sehr lange daran interressiert, was mit uns zu machen, so dass es der einzig richtige Schritt war bei ihnen zu unterschreiben!

10. Wird die Zusammenarbeit mit ihnen längerfristig sein?

Wir hoffen das KADATH nicht stirbt, und wir Ende des Jahres wieder voll angreifen können. Wenn das der Fall sein wird, steht einer langfristigen Arbeit mit CUDGEL AGENCY nichts im Wege.

11. Welche Bands haben euch am meisten beeinflusst?

Am meisten haben uns all die Thrash- und Deathbands der 80er und Anfang der 90er beeinflusst (da wir ja schon vergleichsweise alte Säcke sind Gesuz 27, ich 30, Marc 33 und Holger 34). Ausserdem stehen wir total auf so geile Sachen wie Suffocation, Dying Fetus, Kataklysm, Cryptopsy, Beheaded und ne Menge Grindbands der Neuzeit.

12. Und welche Scheiben haben dich so in letzter Zeit vom Hocker gehauen?

Am besten fand ich in letzter Zeit natürlich BEHEADED (der Knaller!!), aber auch KRISIUN machen mich immer noch geil, wenn ich sie höre. Es gibt so viele gute Bands, dass ich mich jetzt erst mal 3 Tage schlafen lege, damit ich die Power habe, über alle meine Meinung zu geigen. Es gibt ne Menge Mist, aber auch ne Menge nur geile Mucke im Death/Grind Underground!

13. Ich sag dann schonmal danke für das Beantworten der Fragen. Jetzt kannst du unseren Lesern noch mitteilen, wo sie die neuste Kadath-Unterwäsche-Kollektion ergattern können. Ansonsten gehören die letzten Worte gehören dir!

Also ihr langhaarigen Bombenleger und kahl geschorenen Freunde des geordneten Krachs - ich danke euch allen, die ihr die Metalszene aufrecht erhaltet und denen, die sich meine gequirlte Scheisse auch noch bis zum Ende durchgelesen haben. Schön, dass es euch gibt! Ich liebe euch alle [ würg : ) ] !

Danke dir Jan für dein Interesse an Kadath, und weiterhin gutes Gelingen mit eurem Webzine!

Wir brauchen unbedingt nen neuen Drummer!!! Also - wer die Felle ein bisschen schneller verdrischt wie andere, der melde sich! Und den anderen auch viel Spass auf unserer Homepage.

<== back


Move to:
Main   Members    Biography   Merchandise      Gigs       Contact      Links